Anfang

Am Anfang, da wo alles leer ist, ein ewiges Nichts, ein Meer aus niemandem. Da, an diesem Anfang, der ein Ende ist, ein Ende einer Fülle, einer unüberblickbaren Heerschaft. An diesem Anfang, an dem ich meinen Atem losgelassen habe, noch bevor der neue Atemzug mich füllt, dort warte ich.

2 Gedanken zu „Anfang

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s